Allgemeine Gesch├Ąftsbedingungen



I. Allgemeine Gesch├Ąftsbedingungen

┬ž 1 Grundlegende Bestimmungen

(1) Die nachstehenden Gesch├Ąftsbedingungen gelten f├╝r alle Vertr├Ąge, die Sie mit uns als Anbieter (Der Marke SynHost von Synergy-Solution.de | Digitalservices & Co.) ├╝ber die Internetseite SynHost.de oder ├╝ber sonstige Fernkommunikationsmittel schlie├čen. Soweit nicht anders vereinbart, wird der Einbeziehung gegebenenfalls von Ihnen verwendeter eigener Bedingungen widersprochen.

(2) Verbraucher im Sinne der nachstehenden Regelungen ist jede nat├╝rliche Person, die ein Rechtsgesch├Ąft zu Zwecken abschlie├čt, die ├╝berwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbst├Ąndigen beruflichen T├Ątigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer ist jede nat├╝rliche oder juristische Person oder eine rechtsf├Ąhige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgesch├Ąfts in Aus├╝bung ihrer selbst├Ąndigen beruflichen oder gewerblichen T├Ątigkeit handelt.

┬ž 2 Zustandekommen des Vertrages bei Internet-Dienstleistungen

(1) Wir stellen Ihnen Internet-Dienstleistungen zB. Serverhosting zur Verf├╝gung. Der Leistungsumfang ergibt sich aus dem von Ihnen gebuchten Leistungspaket und der hierzu auf unserer Internetseite angegebenen Leistungsbeschreibung.

(2) Bereits mit dem Einstellen des jeweiligen Leistungsangebots auf unserer Internetseite unterbreiten wir Ihnen ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages zu den in der Leistungsbeschreibung angegebenen Bedingungen.

(3) Der Vertrag kommt ├╝ber das Online-Warenkorbsystem wie folgt zustande:
Die zur Buchung beabsichtigten Dienstleistungen werden im "Warenkorb" abgelegt. ├ťber die entsprechende Schaltfl├Ąche in der Navigationsleiste k├Ânnen Sie den "Warenkorb" aufrufen und dort jederzeit ├änderungen vornehmen.
Nach Aufrufen der Seite "Kasse" erfolgt die Eingabe Ihrer pers├Ânlichen Daten sowie der Zahlungsbedingungen. Abschlie├čend werden hier alle Bestelldaten als Bestell├╝bersicht angezeigt.
Vor Absenden der Bestellung haben Sie die M├Âglichkeit, hier s├Ąmtliche Angaben nochmals zu ├╝berpr├╝fen, zu ├Ąndern (auch ├╝ber die Funktion "zur├╝ck" des Internetbrowsers) bzw. die Bestellung abzubrechen.
Mit dem Absenden der Bestellung ├╝ber die Schaltfl├Ąche "Zahlungspflichtig bestellen" erkl├Ąren Sie rechtsverbindlich die Annahme des Angebotes, wodurch der Vertrag zustande kommt.

(4) Ihre Anfragen zur Erstellung eines Angebotes sind f├╝r Sie unverbindlich. Wir unterbreiten Ihnen hierzu ein verbindliches Angebot in Textform (z.B. per E-Mail), welches Sie innerhalb von 7 Tagen annehmen k├Ânnen.

(5) Die Abwicklung der Bestellung und ├ťbermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen erfolgt per E-Mail zum Teil automatisiert. Sie haben deshalb sicherzustellen, dass die von Ihnen bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch SPAM-Filter verhindert wird.

┬ž 3 Zustandekommen des Vertrages bei Aufladen von Guthaben

(1) Zur Buchung und/oder Bezahlung unserer Internet-Dienstleistungen k├Ânnen Sie Guthaben aufladen.


Hierf├╝r ist eine Registrierung als Kunde erforderlich. Diese ist unentgeltlich und f├╝hrt zu keinerlei Verpflichtungen. Im Rahmen der Registrierung wird ein Kundenkonto unter Ihrer angegebenen E-Mail-Adresse und dem von Ihnen gew├Ąhlten Passwort eingerichtet.


(2) Bereits mit dem Einstellen des Angebots zum Aufladen von Guthaben im Kundenbereich (Login) unterbreiten wir Ihnen ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages.

(3) Der Vertrag kommt ├╝ber das Online-Bestellsystem wie folgt zustande:


├ťber die Schaltfl├Ąchen ÔÇ×AbrechnungÔÇť-ÔÇ×Guthaben aufladenÔÇť k├Ânnen Sie das Online-Bestellformular aufrufen.
Im Online-Bestellformular w├Ąhlen Sie den gew├╝nschten Betrag und die Zahlungsart aus; abschlie├čend werden hier alle Daten zum Aufladen des Guthabens als Bestell├╝bersicht angezeigt.


Vor Absenden der Bestellung haben Sie die M├Âglichkeit, hier s├Ąmtliche Angaben nochmals zu ├╝berpr├╝fen, zu ├Ąndern bzw. die Bestellung abzubrechen.


Mit dem Absenden der Bestellung ├╝ber die Schaltfl├Ąche "Guthaben kostenpflichtig aufladen" erkl├Ąren Sie rechtsverbindlich die Annahme des Angebotes, wodurch der Vertrag ├╝ber das Aufladen von Guthaben zustande kommt.

(4) Die Abwicklung der Bestellung und ├ťbermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen erfolgt per E-Mail zum Teil automatisiert. Sie haben deshalb sicherzustellen, dass die von Ihnen bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch SPAM-Filter verhindert wird.


┬ž 4 Leistungserbringung bei Aufladen von Guthaben


(1) Die Leistungserbringung (Freischaltung des bestellten Guthabens) erfolgt innerhalb von 1 Tag nach dem Zeitpunkt Ihrer Zahlungsanweisung, bei Zahlung per Vorkasse/├ťberweisung innerhalb von 1 - 3 Tagen nach dem Zeitpunkt Ihrer Zahlungsanweisung.


(2) Nach Ablauf der Widerrufsfrist oder Erl├Âschen des Widerrufsrechts f├╝r Verbraucher erfolgt keine Auszahlung von Guthaben / Restguthaben. Das aufgeladene Guthaben kann ausschlie├člich f├╝r die Buchung und/oder Bezahlung unserer Internet-Dienstleistungen genutzt werden.


┬ž5 Leistungserbringung bei Webhosting und Serverhosting, Pflichten

(1) Unsere Leistungspflichten ergeben sich aus der Leistungsbeschreibung des jeweiligen Webhosting- oder Serverhosting-Angebots.

Die Leistungserbringung (Freischaltung des gebuchten Leistungspakets, ├ťbermittlung der Zugangsdaten) erfolgt, soweit nicht anders vereinbart, innerhalb von 1 Tag nach dem Zeitpunkt Ihrer Zahlungsanweisung, bei Zahlung per Vorkasse/├ťberweisung innerhalb von 1 - 3 Tagen nach dem Zeitpunkt Ihrer Zahlungsanweisung.

(2) Soweit wir Ihnen im Rahmen des Serverhostings volle und alleinige Administrationsrechte auf den bereitgestellten Servern einr├Ąumen, sind Sie ausschlie├člich und allein f├╝r die Verwaltung und Sicherheit Ihres Servers verantwortlich.
Sie sind verpflichtet, notwendige Sicherheitssoftware zu installieren, sich konstant ├╝ber bekannt werdende Sicherheitsl├╝cken zu informieren und diese selbst├Ąndig zu schlie├čen. Die Installation von Wartungsprogrammen oder sonstiger Software, die wir zur Verf├╝gung stellen oder empfehlen, entbindet Sie nicht von dieser Pflicht.

(3) Soweit wir Programme bereitstellen, erhalten Sie f├╝r den Zeitraum der Vertragsdauer ein nicht ausschlie├čliches Recht zur Nutzung der bereitgestellten Programme. Sie sind verpflichtet, die jeweiligen Lizenzbestimmungen einzuhalten.

(4) Sie sind ferner verpflichtet, Ihren Server so einzurichten und zu verwalten, dass die Sicherheit, Integrit├Ąt und Verf├╝gbarkeit der Netze, anderer Server, Software und Daten Dritter nicht gef├Ąhrdet wird. Insbesondere ist es Ihnen untersagt, den Server f├╝r den Versand von SPAM-Mails und (d)DOS-Attacken zu verwenden oder offene Mail-Relays und andere Systeme auf dem Server zu betreiben, ├╝ber die SPAM-Mails und (d)DOS-Attacken verbreitet werden k├Ânnen. Bei Verst├Â├čen behalten wir uns das Recht vor, den Server ohne vorherige Ank├╝ndigung vom Netz zu trennen und den Vertrag fristlos zu k├╝ndigen.

(5) Sie haben keinen Anspruch darauf, dass dem Server dieselbe IP-Adresse f├╝r die gesamte Vertragslaufzeit zugewiesen wird. Wir behalten uns vor, diese bei technischer oder rechtlicher Notwendigkeit zu ├Ąndern und Ihnen in diesem Zusammenhang eine neue IP-Adresse zuzuteilen. (z.B. bei Migration in andere Rechenzentren)

(6) Wir behalten uns vor, die zur Erbringung der Leistungen eingesetzte Hard- und Software an den jeweiligen Stand der Technik anzupassen und Ihnen die sich hieraus m├Âglicherweise ergebenden zus├Ątzlichen Anforderungen an die von Ihnen auf unseren Servern abgelegten Inhalte rechtzeitig mitzuteilen. Wir verpflichten uns, solche Anpassungen nur in einem f├╝r Sie zumutbaren Rahmen und unter Ber├╝cksichtigung Ihrer Interessen vorzunehmen.

(7) Wir erbringen unsere Leistungen mit einer Verf├╝gbarkeit von 99,5 % im Monatsmittel, soweit im jeweiligen Leistungsangebot keine andere Verf├╝gbarkeit ausgewiesen ist. Ausfallzeiten aufgrund von regelm├Ą├čiger oder sporadischer Wartung sind hierin eingeschlossen.
Hiervon ausgenommen sind Zeiten, in denen der Server aufgrund von technischen oder sonstigen Problemen, die nicht in unserem Einflussbereich liegen (h├Âhere Gewalt, Verschulden Dritter etc.) nicht zu erreichen ist.

┬ž 6 Domainverwaltung

(1) Bei der Verschaffung und/oder Pflege von Domains werden wir zwischen Ihnen und den Vergabestellen lediglich als Vermittler t├Ątig. Wir schulden dabei die Erstellung und ├ťbermittlung eines nach den Vorgaben der jeweiligen Registrierungsstelle (z.B. der Denic eG) vollst├Ąndig ausgef├╝llten Antrages auf Anmeldung der von Ihnen gew├╝nschten Domains.
Eine Gew├Ąhr f├╝r die ├ťbertragung, die Zuteilung oder den dauernden Bestand von Domains zu Ihren Gunsten kann nicht ├╝bernommen werden, es gelten in diesem Zusammenhang die Registrierungsbedingungen der Vergabestellen.
Sie garantieren, dass die von Ihnen beantragte oder f├╝r Sie bereits registrierte Domain keine Rechte Dritter verletzt. Sie sind weiter verpflichtet, uns einen etwaigen Verlust Ihrer Domain unverz├╝glich anzuzeigen.

(2) Wir sind berechtigt, die Aktivierung einer Domain erst nach Zahlung der vereinbarten Entgelte nach Ziffer 5. unserer Kundeninformationen (Teil II) vorzunehmen. Ebenso k├Ânnen wir nach K├╝ndigung des Vertrages die Freigabe der Domain solange verweigern, bis Sie alle Zahlungsverpflichtungen aus dem Vertrag uns gegen├╝ber erf├╝llt haben.

(3) Erteilen Sie bei Vertragsbeendigung keine klare Weisung zur ├ťbertragung oder L├Âschung der Domain, k├Ânnen wir die Domain nach Vertragsende und Ablauf einer angemessenen Frist an die zust├Ąndige Vergabestelle zur├╝ckgeben oder l├Âschen lassen. Gleiches gilt, wenn eine Freigabe der Domain von uns gem. ┬ž 6 Abs. 2 der AGB verweigert werden kann.

┬ž 7 Weitere Pflichten Ihrerseits

(1) Sie haben uns ├╝ber jede ├änderung der f├╝r die Vertragserf├╝llung erforderlichen Daten unverz├╝glich zu informieren. Passw├Ârter und sonstige Zugangsdaten sind streng geheim zu halten.

(2) Sie sind verpflichtet, Ihre Domain und die darunter abrufbaren Inhalte so zu gestalten, dass eine ├╝berm├Ą├čige Belastung unserer Server z.B. durch Skripte, die eine hohe Rechenleistung erfordern oder ├╝berdurchschnittlich viel Arbeitsspeicher beanspruchen, vermieden wird.
Wir sind berechtigt, Internetseiten oder Server, die den obigen Anforderungen nicht gerecht werden, vom Zugriff durch Sie oder durch Dritte auszuschlie├čen. Sie werden von einer solchen Ma├čnahme unverz├╝glich informiert.

(3) Sie gew├Ąhrleisten, dass Ihre Domains und die darunter abrufbaren Inhalte nicht gegen gesetzliche Vorschriften oder die guten Sitten versto├čen und keine Rechte Dritter verletzen. Das betrifft insbesondere die rechtlichen Regelungen zur Anbieterkennung, Urheber-, Marken-, Pers├Ânlichkeits- und sonstige Schutzrechte, Fernabsatzrecht, Wettbewerbsrecht, Strafrecht und Datenschutzrecht.
Wir sind nicht verpflichtet, Ihre Domains und die darunter abrufbaren Inhalte auf eventuelle Rechtsverst├Â├če zu pr├╝fen. Nach dem Erkennen von Rechtsverst├Â├čen oder von unzul├Ąssigen Inhalten sind wir berechtigt, die Inhalte zu sperren und die betreffende Domain unerreichbar zu machen. Sie werden von solchen Ma├čnahmen unverz├╝glich informiert.
Sie stellen uns von allen Anspr├╝chen, die aus einem von Ihnen zu vertretenen Versto├č gegen die obigen Pflichten entstehen, frei. Das betrifft auch die Kosten unserer notwendigen Rechtsverteidigung einschlie├člich s├Ąmtlicher Gerichts- und Anwaltskosten.

(4) Sie haben Sicherungskopien von allen Daten, die Sie auf unsere Server ├╝berspielen, auf gesonderten Datentr├Ągern selbst zu erstellen. Wir sind f├╝r die Erstellung von Datensicherungskopien nicht verantwortlich. Im Falle eines Datenverlustes werden Sie die betreffenden Datenbest├Ąnde nochmals unentgeltlich auf unsere Server ├╝bertragen.

(5) Soweit ein bestimmtes Datentransfervolumen (Traffic) vereinbart ist, werden Sie darauf achten, dass dieser Traffic nicht ├╝berschritten wird. Der Traffic ist ÔÇ×Fair UseÔÇť zu behandeln.


Bei Dedicated Servern ist, soweit nicht anders vereinbart, ein Traffic von 10 TB zul├Ąssig. Bei ├ťberschreitung des zul├Ąssigen Datentransfervolumens erfolgt eine Sperrung. Sie k├Ânnen in diesem Fall jedoch weiteren Traffic ├╝ber unsere Internetseite hinzu buchen.

┬ž 8 Vertragslaufzeit, K├╝ndigung


(1) Der zwischen Ihnen und uns geschlossene Vertrag (mit Ausnahme von Prepaid-Vertr├Ągen) hat die vereinbarte Laufzeit. Wird der Vertrag nicht 4 Wochen vor Vertragsende (soweit im jeweiligen Angebot keine andere Frist geregelt ist) von einer der Parteien in Textform (z.B. per E-Mail) gek├╝ndigt, verl├Ąngert er sich stillschweigend jeweils um die vereinbarte Grundlaufzeit. Betr├Ągt die Grundlaufzeit mehr als ein Jahr, verl├Ąngert sich der Vertrag jedoch jeweils nur um ein Jahr.


(2) Prepaid-Vertr├Ąge werden mit unbestimmter Vertragslaufzeit geschlossen. Die Zahlung erfolgt durch Sie jeweils im Voraus f├╝r die von Ihnen gew├Ąhlte Prepaid-Periode. Erfolgt keine weitere Vorauszahlung bis zum Ablauf der jeweiligen Prepaid-Periode, endet der Vertrag mit Ablauf der Prepaid-Periode; einer zus├Ątzlichen K├╝ndigung durch Sie bedarf es nicht.


Prepaid-Vertr├Ąge k├Ânnen durch uns mit einer Frist von 14 Tagen zum Ende der jeweiligen Prepaid-Periode in Textform gek├╝ndigt werden. Gegebenenfalls von Ihnen im Voraus bereits erbrachte Leistungen werden in diesem Fall unverz├╝glich zur├╝ckerstattet.


(3) Das Recht zur fristlosen K├╝ndigung aus wichtigem Grund bleibt hiervon unber├╝hrt.


Insbesondere haben wir ein au├čerordentliches K├╝ndigungsrecht bei widerholten Verst├Â├čen gegen Ihre Pflichten nach ┬ž 5 Abs. 2 bis 4 und ┬ž 7 der AGB. Sie sind bei einer au├čerordentlichen K├╝ndigung durch uns zum Schadenersatz verpflichtet.

┬ž 9 Zur├╝ckbehaltungsrecht

Ein Zur├╝ckbehaltungsrecht k├Ânnen Sie nur aus├╝ben, soweit es sich um Forderungen aus demselben Vertragsverh├Ąltnis handelt.

┬ž 10 Rechtswahl

(1) Es gilt deutsches Recht. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur, soweit hierdurch der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates des gew├Âhnlichen Aufenthaltes des Verbrauchers gew├Ąhrte Schutz nicht entzogen wird (G├╝nstigkeitsprinzip).

(2) Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden ausdr├╝cklich keine Anwendung.

______________________________________________________________________________________


II. Kundeninformationen

1. Identit├Ąt des Anbieters

Damian Gerlach
Synergy-Solution.de | Digitalservices & Co.
- SynHost -

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gem. ┬ž 27a UStG:
FOLGT

Ringbahnstra├če 60
12099 Berlin
Deutschland

Telefon: 030-55871769
E-Mail: [email protected]



Alternative Streitbeilegung:
Die Europ├Ąische Kommission stellt eine Plattform f├╝r die au├čergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, aufrufbar unter https://ec.europa.eu/odr.

2. Informationen zum Zustandekommen des Vertrages

Die technischen Schritte zum Vertragsschluss, der Vertragsschluss selbst und die Korrekturm├Âglichkeiten erfolgen nach Ma├čgabe des ┬ž 2 unserer Allgemeinen Gesch├Ąftsbedingungen (Teil I).

3. Vertragssprache, Vertragstextspeicherung

3.1. Vertragssprache ist deutsch.

3.2. Der vollst├Ąndige Vertragstext wird von uns nicht gespeichert. Vor Absenden der Bestellung ├╝ber das Online-Warenkorbsystem k├Ânnen die Vertragsdaten ├╝ber die Druckfunktion des Browsers ausgedruckt oder elektronisch gesichert werden. Nach Zugang der Bestellung bei uns werden die Bestelldaten, die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen bei Fernabsatzvertr├Ągen und die Allgemeinen Gesch├Ąftsbedingungen nochmals per E-Mail an Sie ├╝bersandt.

3.3. Bei Angebotsanfragen au├čerhalb des Online-Warenkorbsystems erhalten Sie alle Vertragsdaten im Rahmen eines verbindlichen Angebotes in Textform ├╝bersandt, z.B. per E-Mail, welche Sie ausdrucken oder elektronisch sichern k├Ânnen.

4. Wesentliche Merkmale der Dienstleistung

Die wesentlichen Merkmale der Dienstleistung finden sich im jeweiligen Angebot.

5. Preise und Zahlungsmodalit├Ąten

5.1. Die in den jeweiligen Angeboten angef├╝hrten Preise stellen Gesamtpreise dar. Sie beinhalten alle Preisbestandteile einschlie├člich aller anfallenden Steuern.

5.2. Sie haben folgende Zahlungsm├Âglichkeiten, soweit im Online-Bestellvorgang oder im jeweiligen Angebot nichts anderes ausgewiesen ist:

- Vorkasse per ├ťberweisung
- Zahlung per PayPal
- Zahlung per PaySafeCard
- Zahlung per Sofort├╝berweisung
- Zahlung per Guthaben



5.3. Soweit nichts anderes vereinbart ist, sind die Zahlungsanspr├╝che aus dem geschlossenen Vertrag sofort zur Zahlung f├Ąllig.

5.4. Mit der Vertragsbest├Ątigung bzw. mit Beginn jeder weiteren Vertragslaufzeit erhalten Sie von eine Rechung im Kundencenter ├╝ber die entstandenen Geb├╝hren in elektronischer Form. Auf Ihr Verlangen stellen wir zus├Ątzlich kostenpflichtig eine Rechnung in Papierform aus.

6. Gesetzliches M├Ąngelhaftungsrecht

Es bestehen die gesetzlichen M├Ąngelhaftungsrechte.

7. Vertragslaufzeit, K├╝ndigung

Informationen zur Laufzeit des Vertrages sowie den Bedingungen der K├╝ndigung finden Sie in der Regelung "Vertragslaufzeit, K├╝ndigung" in unseren Allgemeinen Gesch├Ąftsbedingungen (Teil I), sowie im jeweiligen Angebot.

Diese AGB und Kundeninformationen wurden von den auf IT-Recht spezialisierten Juristen des H├Ąndlerbundes erstellt und werden permanent auf Rechtskonformit├Ąt gepr├╝ft. Die H├Ąndlerbund Management AG garantiert f├╝r die Rechtssicherheit der Texte und haftet im Falle von Abmahnungen. N├Ąhere Informationen dazu finden Sie unter: https://www.haendlerbund.de/agb-service.

letzte Aktualisierung: 11.08.2023